Bundesministerium für
Verkehr, Innovation und Technologie

Stöger/Kapsch/Kaske/Wimmer/Ederer/Knill: Österreich nützt industriellen Wandel als Chance

Die produzierende Wirtschaft befindet sich mitten in der vierten industriellen Revolution. Damit Österreich den Entwicklungen nicht hinterherläuft, sondern die Umwälzungen vielmehr zu seinem Vorteil nutzt, haben bmvit, IV, AK, PRO-GE, FMMI und FEEI den Verein "Industrie 4.0 Österreich - die Plattform für intelligente Produktion" gegründet.

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte (apf)

BM Alois Stöger und Maria-Theresia Röhsler präsentieren das Logo der apf

Die apf nimmt noch vor der Hauptreisezeit die Arbeit auf

  • Neues Service des Verkehrsministeriums stärkt Rechte der Reisenden und hilft bei Streitfällen mit Bahn-, Bus-, Schiffs- und Flugunternehmen.
  • Unterstützung insbesondere bei gröberen Verspätungen, Ausfällen, fehlender Information und Nichteinhaltung der Rechte von Menschen mit Behinderung: Website und Handy-APP informieren Passagiere und Fahrgäste über ihre Ansprüche.
  • Online-Beschwerdeformular ab sofort unter www.passagier.at abrufbar.

Stöger präsentiert Aktionsprogramm Donau

Das bmvit stellt bis 2022 knapp 12 Millionen Euro für die Aufwertung Österreichs wichtigster Wasserstraße zur Verfügung und setzt damit wichtige Impulse in den Bereichen Schifffahrt, Ökologie und Hochwasserschutz.

„Die Donau ist nicht nur eine wichtige europäische Verkehrsachse sondern auch Energieträger sowie wertvoller Lebensraum für Millionen von Menschen und für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten“, unterstreicht Infrastrukturminister Alois Stöger die Bedeutung des Donauraums.

Mach mal Pause

Nur jeder zehnte Autofahrer/jede zehnte Autofahrerin macht bei langen Fahrten bewusst regelmäßig Pause. Vor allem die Fahrt in den Urlaub verleitet viele dazu „durchzufahren“. Dabei sind Übermüdung und/oder Unachtsamkeit die Hauptursachen für tödliche Verkehrsunfälle. Die neue Asfinag-Kampagne „Mach mal Pause“ soll mithelfen, die Gefahren von Übermüdung und Unachtsamkeit bewusster zu machen.

Komm mit ins bmvit.

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) hat eine Fülle von spannenden Aufgaben und möchte sie mit dieser Comic-Broschüre ​auf anschauliche Weise darstellen. Dafür wurden Jugendliche eingeladen, die Broschüre mitzugestalten, um das bmvit ​aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/index.html
Stand: 13.04.2015