Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation


Bundesministerium für
Verkehr, Innovation und Technologie

Mehrsprachige App "stop&go" bringt Sicherheit auf Österreichs Straßen

Die neue App des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) informiert ab sofort in neun Sprachen über die Regeln im österreichischen Straßenverkehr. Ein Verkehrszeichen-Scanner und ein Quiz bieten spannende Abwechslung und eine praktische Lernhilfe für unterwegs. Erste-Hilfe-Regeln und rechtliche Informationen rund um den Führerschein ergänzen das Angebot.

forum bmvit: Chancen und Herausforderungen des technologischen Wandels

In der Diskussionsreihe „Rethinking Innovation Policy“ stellt das Infrastrukturministerium den Austausch über Chancen und Herausforderungen von Digitalisierung und Automatisierung in den Mittelpunkt. Am Mittwoch konnte Infrastrukturminister Jörg Leichtfried den französischen Spitzenökonomen Philippe Aghion beim forum bmvit in Wien begrüßen

Leichtfried: Keine Verkehrstoten auf Österreichs Straßen ist das Ziel

Verkehrsminister präsentiert Verkehrssicherheitspaket – Schwerpunkte bei LKW und jungen LenkerInnen – Aktuelle Statistik zeigt Anstieg tödlicher Unfälle

Verkehrsminister Jörg Leichtfried hat heute, Mittwoch, gemeinsam mit dem Generaldirektor der Statistik Austria Konrad Pesendorfer und Konrad Kogler, Generaldirektor für öffentliche Sicherheit im Bundesministerium für Inneres, die aktuelle Straßenverkehrsunfallstatistik 2015 und neue Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit präsentiert.

Startschuss zur Modernisierung des Bahnhofs Frohnleiten

Der Bahnhofsumbau in Frohnleiten bringt ab 2019 mehr Komfort für die Fahrgäste und wesentliche Verbesserungen auf der Strecke Graz – Bruck an der Mur.

Das Infrastrukturministerium (bmvit) investiert dafür bis 2019 rund 80 Millionen Euro in die Modernisierung des Bahnhofs und in neue Betriebsanlagen, die künftig nicht nur für mehr Sicherheit sondern auch für deutliche Kapazitätssteigerungen sorgen.

Breitband Austria 2020 - BBA2020

Startschuss für die zweite Ausschreibung der Leerrohr-Förderung – weitere 60 Millionen Euro zur Schließung der digitalen Kluft in Österreich

Das Förderungsprogramm richtet sich vorrangig an Gemeinden, in denen keine Breitband-Hochleistungszugänge verfügbar sind. Durch die Mitverlegung von Leerrohren bei kommunalen Tiefbauarbeiten wird die spätere Versorgung ermöglicht und die Errichtungskosten werden gesenkt.

Alpbacher Technologiegespräche 2016

Die Technologiegespräche sind von 25. bis 27. August 2016 auf der Suche nach neuen Wegen und Werkzeugen zur Reise ins Zeitalter der neuen Aufklärung.

Infothek

Lade..



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/index.html
Stand: 13.04.2015