Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Staatspreise

Der österreichische Bundesadler und der Schriftzug "Staatspreise"
bmvit-Staatspreise
Rechte: bmvit

Staatspreise sind die höchsten Auszeichnungen der Republik Österreich. Jede Bundesministerin und jeder Bundesminister kann dabei für Themen aus dem eigenen Kompetenzbereich Staatspreise stiften.

Sie unterscheiden sich in ihrem Image von anderen Preisen vor allem durch die Tatsache, dass eine Nominierung oder eine Verleihung als höchstes Gütesiegel angesehen wird, das die Republik Österreich vergeben kann.

Staatspreis Patent 2016

Mit dem Staatspreis Patent zeichnet der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie gemeinsam mit dem Österreichischen Patentamt jene Unternehmen, Erfinderinnen und Erfinder aus, die durch ihre Patente und Marken wesentlichen Anteil am wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Fortschritt in Österreich haben. Die erstmalige Verleihung des Staatspreises Patent findet am 9. November 2016 in den Wiener Sofiensälen statt.

Einreichfrist bis 13. Juni verlängert!

Staatspreis Mobilität 2015

Der Staatspreis Mobilität ist die höchste Auszeichnung, die der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie an österreichische Unternehmen und Institutionen verleiht. Ausgezeichnet werden innovative Konzepte, Produkte und Lösungen, die neue Wege für ein zukunftsfähiges Mobilitätssystem aufzeigen.

Staatspreis Umwelt- und Energietechnologie 2015

Die Unternehmen der österreichischen Umwelt- und Energietechnologie signalisieren mit diesem Staatspreis die Möglichkeit, Innovationskraft und Marktpräsenz, stärken ihre Position und entfalten damit ihre Vorbildwirkung. Aber auch Kommunen, Universitäten und außeruniversitäre Einrichtungen und Vereine konnten sich mit verschiedensten Projekten bewerben.



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/ministerium/staatspreis/index.html
Stand: 05.11.2015