Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



IVS-Aktionsplan Österreich

Bild vergrößern
Titelbild
Rechte: bmvit

Strategie zur Umsetzung eines Intelligenten Verkehrssystems in Österreich

Mobilität ist ein Grundbedürfnis unserer Gesellschaft – zentral für die Entwicklung der Wirtschaft, des Wirtschaftsstandorts und unserer gesamten Gesellschaft. Die Mobilitätsbedürfnisse steigen dynamisch an. Dabei gilt es, das rasant steigende Verkehrsaufkommen nachhaltig, umweltfreundlich und sozial gerecht zu gestalten.

Ein wichtiger Schritt dabei ist der Ausbau öffentlicher Verkehrsmittel. Wir forcieren diesen Ausbau. Das Verkehrssystem der Zukunft muss aber auch intelligenter werden. Dabei geht es verstärkt um den Einsatz neuer Technologien. Hier sehe ich großes Potenzial in alternativen Antriebssystemen, wie etwa der Elektromobilität, und besonders in Intelligenten Verkehrssystemen (IVS), die ein besseres Verkehrsmanagement ermöglichen und alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer in Zukunft bei ihren Mobilitätsentscheidungen bestmöglich unterstützen sollen.

Die dafür erforderlichen Technologien sind nach jahrelanger Forschung und Entwicklung heute so weit gereift, dass ein breiter Einsatz möglich und auch sinnvoll erscheint. In Österreich haben wir in den vergangenen zehn Jahren mehr als 100 Millionen Euro in die dafür relevante Forschung und Entwicklung investiert. Damit hat mein Ministerium auch Impulse für die Wirtschaft gesetzt, wir haben in Österreich eine starke IVS-Industrie aufgebaut.

Jetzt geht es darum, diese Intelligenten Verkehrssysteme in den realen Verkehr zu bringen. Dafür brauchen wir ein optimales Zusammenspiel aller Akteure und Technologien. Es geht um ein Zusammenspiel der Verkehrsträger, um Mobilität umweltverträglich, sicher und effizient anbieten zu können. IVS-Dienste, von der Information über die Buchung bis hin zu standardisierten Abrechnungssystemen über verschiedene Mobilitätsformen hinweg, leisten dafür einen wichtigen Beitrag.

Intelligenten Verkehrssystemen wird auch auf europäischer Ebene große Bedeutung zugemessen. Im Jahr 2008 hat die Europäische Union ihren IVS-Aktionsplan präsentiert und im August 2010 eine entsprechende IVS-Richtlinie erlassen.

Mit dem vorliegenden IVS-Aktionsplan wird die Strategie für die Umsetzung eines Intelligenten Verkehrssystems im Einklang mit den europäischen Vorgaben für Österreich festgelegt. Der Aktionsplan definiert die konkreten Handlungsfelder und setzt Akzente für ein zukunftsfähiges Mobilitätssystem.

[Erschienen im November 2011, Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit), Abteilung II/Infra4 Gesamtverkehr]

Verfügbarkeit der Publikation



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/service/publikationen/verkehr/gesamtverkehr/ivsaktionsplan/ivsaktionsplan.html
Stand: 11.03.2014