Direkt zum Inhalt ~


Verkehr

"Mit Abstand am sichersten" – Abstand halten rettet Leben

Jeder zweite Autofahrer schätzt laut aktueller Umfrage den Sicherheitsabstand auf Autobahnen falsch ein. Mit dramatischen Folgen: "Mangelnder Abstand ist die dritthäufigste Unfallursache auf Autobahnen und Schnellstraßen. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit, in der es vermehrt Nebel und Nässe gibt, geht es uns darum, Bewusstsein für das Thema zu schaffen und damit die Verkehrssicherheit zu verbessern", betonte Verkehrsminister Alois Stöger.

Winterreifen und Schneeketten

Die Winterreifenpflicht gilt vom 1. November bis 15. April. Die situative Winterausrüstungspflicht gilt für Lenkerinnen und Lenker von Personenkraftwagen und Lastkraftwagen (Lkw) bis zu 3,5 Tonnen. Das bedeutet, dass in diesem Zeitraum bei winterlichen Fahrbedingungen Winterreifen montiert sein müssen.

Für das Lenken von Lkw über 3,5 Tonnen und Omnibusse gilt eine Winterreifenpflicht. Das bedeutet, dass das Fahrzeug während dieser Zeit immer Winterreifen montiert haben muss, unabhängig davon, ob auf der Fahrbahn Schnee liegt oder nicht.

Jahresbericht 2013 "Verkehrssicherheit in Österreich"

Dieser Bericht zeigt die jährlichen Leistungen der österreichischen Verkehrssicherheitsarbeit und nimmt Bezug auf aktuelle Entwicklungen in der Unfallstatistik. Der vorliegende Jahresbericht 2013 bezieht sich auf das Verkehrssicherheitsprogramm 2011-2020, die Implementierung der Maßnahmen in den einzelnen Interventionsbereichen und die dadurch erzielten Erfolgen bei der Reduktion von Unfällen, Verletzten und Getöteten.

Pan-Europäisches Programm für Verkehr, Gesundheit und Umwelt (THE PEP)

THE PEP ist ein gemeinsames Programm der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Europa und der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE), wo Verkehrs-, Gesundheits- und Umweltministerien aus 56 europäischen Ländern, den USA und Kanada, sowie internationale Organisationen und NGOs zusammenarbeiten, um eine umweltverträgliche und gesundheitsfördernde Mobilität in ganz Europa zu fördern.

State Safety Programme

Das bmvit hat gemeinsam mit den involvierten Luftfahrtbehörden Austro Control, dem Aeroclub und der Sicherheitsuntersuchungsstelle des Bundes nach den Grundsätzen der ICAO und EASA ein Luftfahrt Staats-Sicherheitsprogramm (State Safety Programme SSP) erarbeitet.

Das Programm beschreibt erstmals, in einem Dokument zusammengefasst, das regulatorische Umfeld sowie die Aktivitäten und Rollenverteilung in der Sicherheitsaufsicht über die Zivilluftfahrt in Österreich. Ziel ist die nachhaltige Entwicklung und Umsetzung von Strategien bzw. Prozessen, die sicherstellen, dass alle Aktivitäten der Luftfahrt im Zuständigkeitsbereich der Republik Österreich die hohen Sicherheitsanforderungen erfüllen.

Richtig ausgerüstet

Informationen und Tipps zur verkehrssicheren Ausstattung Ihres Fahrrads

Aus Anlass der Novellierung der Fahrradverordnung im Oktober 2013 hat das bmvit eine Publikation herausgegeben, die über die richtige und verkehrssichere Ausstattung Ihres Fahrrades informiert.

Die vorliegende Broschüre fasst die wichtigsten Anforderungen an Ihr Fahrrad kompakt zusammen und soll Ihnen dabei helfen, die wichtigen Funktionen Ihres Fahrrads eigenständig prüfen zu können.




Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/index.html
Stand: 09.09.2014