Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Socia-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Verkehr

Radfahren im Winter – Tipps und Strategien für den Radverkehr im Winter

Der Radverkehr unterliegt gerade in Österreich einer ausprägt saisonale Schwankung. Im Winter ist nur ein geringer Teil jener Personen radfahrend unterwegs, die dies auch im Sommer sind. Das bmvit hat daher einen Leitfaden und einen kleinen Ratgeber entwickelt, der hier Abhilfe schaffen und das Radfahren im Winter unter ungünstigen Witterungsbedingungen attraktiver machen können.

Vignette 2016

Die Vignette 2016 hat die Farbe "Mandarin-Orange". Sie ist seit 1. Dezember 2015 gültig und notwendig, wenn man das österreichische Autobahnen- und Schnellstraßennetz befahren möchte. Die Vignette kann an circa 6.000 Verkaufsstellen im In- und Ausland und bei den österreichischen Autofahrerclubs ÖAMTC und ARBÖ erworben werden.

Die Vignette berechtigt zur Nutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen. Die Vignettenpflicht gilt für Pkw, Motorrad und leichte Wohnmobile.

UVP-Bescheid für S 3 Hollabrunn - Guntersdorf genehmigt

UVP-Bescheid für A 5 Poysbrunn – Staatsgrenze erlassen

Das UVP-Verfahren für den Weiterbau der A 5 Nord/Weinviertel Autobahn zwischen Poysbrunn und der Staatsgrenze bei Drasenhofen ist abgeschlossen. Mit Bescheid vom 16. November 2015 wurde der ASFINAG die Genehmigung für dieses Bundesstraßenbauvorhaben erteilt.

Winterreifen und Schneeketten

Vom 1. November bis 15. April des Folgejahres gilt für Lenkerinnen und Lenker von Pkw und Lkw bis zu 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht eine situative Winterausrüstungspflicht. Für das Lenken von Lkw über 3,5 Tonnen und Omnibusse gilt eine Winterreifenpflicht.

Masterplan Gehen

Österreich hat seinen ersten Masterplan für das Zufußgehen: BMLFUW und bmvit erarbeiteten erstmals einen „Masterplan Gehen“, der bei der internationalen FußgängerInnen-Konferenz Walk21 am 20.10.2015 in Wien vorgestellt wurde. Der Masterplan ist eine nationale Strategie zur Förderung der Fußgängerinnen und Fußgänger in Österreich. Ziel ist es, den Stellenwert des Fußverkehrs zu erhöhen und die Bedürfnisse von Fußgängerinnen und Fußgängern in Planungen von Bund, Ländern, Städten und Gemeinden stärker zu berücksichtigen.

Darauf sollten Sie beim Drohnenflug achten

Immer mehr Menschen machen die Fliegerei mit diesen kleinen, leichten Fluggeräten zu ihrem Hobby. Doch Vorsicht: Auch für Drohnen gelten die Luftverkehrsregeln und gesetzliche Vorschriften.




Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/index.html
Stand: 29.05.2015