Direkt zum Inhalt ~


Flughäfen und Unternehmen

Bild vergrößern
Landeanflug auf Flughafen Wien Schwechat
Rechte: Christian Marek / bmvit

Die in Österreich ansässigen Luftfahrtunternehmen sind im Besitz einer Betriebsgenehmigung für die gewerbsmäßige Beförderung von Personen, Post und Fracht gemäß der Verordnung (EWG) Nummer 2407/92 des Rates vom 23. Juli 1992 sowie eines Luftverkehrsbetreiberzeugnisses (Air Operators's Certificate), in welchem die einzelnen Luftfahrzeuge und die Berechtigungen eingetragen sind.

Die österreichischen Luftbeförderungsunternehmen (doppelsitzige Hänge-/Paragleiter, Ballone, Ultraleichtflugzeuge) sind im Besitz einer Beförderungs- und einer Betriebsaufnahmebewilligung. Die Luftfahrzeuge (ausgenommen Hänge-/Paragleiter) werden in den gemäß Europäische Agentur für Flugsicherheit (European Aviation Safety Agency: EASA) Part-145, dies ist eine europäische Sicherheitsvorschrift, bewilligten Betrieben instandgehalten.

Electronic Terrain- and Obstacle Data (eTOD)

Gebühren und Abgaben der Obersten Zivilluftfahrtbehörde

Gutachten betreffend Fluglärm

Instandhaltungsbetriebe

Sicherheitszonenverordnung Flughafen Graz

Zertifizierung der österreichischen Flughäfen



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/luftfahrt/flughaefen/index.html
Stand: 20.11.2012