Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Radverkehr in Zahlen

Bild vergrößern
Titelblatt
Rechte: bmvit

Die vorliegende Studie gibt einen statistischen Überblick über den Radverkehr in all seinen Facetten. Informationen über Österreich werden ebenso behandelt wie der internationale Vergleich. Gerade der Radverkehr erscheint aus heutiger Sicht in statistischer Hinsicht häufig untererfasst und zwar sowohl national als auch insgesamt auf länderübergreifender Ebene. Dabei sind zuverlässige statistische Informationen über Verkehrsnachfrage und Verkehrsangebot eine wichtige Basis einer fundierten Verkehrspolitik und der damit verbundenen Zielsysteme und Maßnahmen.

Das Zahlengerüst soll aber nicht nur der Ebene der Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger dienen, sondern besonders auch am Radverkehr interessierten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern ein Gefühl für die wesentlichen Maßzahlen des Radverkehrs geben – und das in allen Bereichen: Von der Verkehrsnachfrage über das Verkehrsangebot bis hin zu grundlegenden physikalischen Kennziffern.

Im Detail wird über folgende Inhalte informiert:

Zahlen zum Fahrradbesitz in Österreich und auf internationaler Ebene

Halten Sie hier Nachschau, wenn Sie wissen wollen, wie viele Fahrräder es überhaupt in Österreich und in den einzelnen Bundesländern gibt, und wie sich der Fahrradbesitz zu anderen Verkehrsmitteln verhält.

Daten zum Mobilitätsverhalten der Radfahrenden Personen

Wenn Sie wissen möchten, wann wo wieviele Radfahrerinnen und Radfahrer warum unterwegs sind, sind Sie hier richtig. Informieren Sie sich außerdem, welche Auswirkungen Witterungsverhältnisse auf das Radfahren haben und wann und wo das höchste Verkehrsaufkommen auftritt.

Informationen und Maßzahlen zur Infrastruktur für den Radverkehr

Wieviel kostet in etwa ein Radweg, wo gibt es die meisten Radverkehrsanlagen, wieviel Fahrräder können maximal pro Stunde auf einem Radweg fahren? Welchen Platzbedarf hat ein Fahrrad und wie breit muss ein Radweg überhaupt sein? Fragen wie diese werden in diesem Kapitel beantwortet.

Fakten zu Verkehrssicherheit

Leider passieren auch beim Radfahren Unfälle. Welche Unfallumstände am häufigsten zutreffen und wie sich die Unfallzahlen in den letzten Jahren entwickelt haben, diese Informationen sind hier zu finden.

Informationen zum Problem Fahrraddiebstahl

Fahrräder werden leider auch immer wieder gestohlen. Informationen darüber finden Sie in diesem Kapitel.

Auswirkungen des Radverkehrs auf die Wirtschaft

Welche Auswirkungen hat Radfahren auf die Volkswirtschaft, welche wirtschaftlichen Effekte wie zum Beispiel Arbeitsplätze sind damit verbunden, und wie gesund ist Radfahren? Wieviele Fahrräder werden überhaupt verkauft und hergestellt?

Fahrräder

Das Fahrrad: wie lange und wie schwer ist es eigentlich, welche Fahrradtypen gibt es und welche Eigenschaften hat eigentlich ein Fahrrad mit elektrischem Zusatzantrieb, ein sogenanntes Pedelec? In diesem Kapitel werden Sie darüber informiert.

Radfahren und Physik

Dieser Abschnitt der Publikation informiert über beeindruckende physikalische Kennziffern, die mit dem Fahrrad verbunden sind. Fragen wie, welche Kräfte wirken beim Radfahren wirkebn und wie hoch der Energieverbrauch ist, werden hier beantwortet.

Das Stimmungsbild der Radfahrenden

Was spricht für das Radfahren und was dagegen? Was wünschen sich radfahrende Personen in Österreich, und was ärgert sie? Fragen wie diese werden in diesem Abschnitt umfassend beantwortet und geben damit umfassend die Stimmungslage der Radfahrerinnen und Radfahrer in Österreich und auf internationaler Ebene wieder.

Im Anschluss ist die Studie in elektronischer Form zur Einsicht bereit gestellt. Druckexemplare können solange der Vorrat reicht kostenlos über die E-Mailadresse infra4@bmvit.gv.at angefordert werden.



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/ohnemotor/riz/riz.html
Stand: 17.12.2015