Bundesministerium für
Verkehr, Innovation und Technologie

Leichtfried gibt grünes Licht für österreichischen Satelliten „Pegasus“

Österreich schießt einen neuen Satelliten ins All. Für den Start von "Pegasus" gibt Weltraumminister Jörg Leichtfried grünes Licht. Im Juni wird der Satellit der Fachhochschule Wiener Neustadt wird vom Weltraumbahnhof Satish Dhawan in Indien starten. Seine Aufgabe ist es, die Zusammensetzung der Erdatmosphäre zu untersuchen. Ebenfalls an Bord befindet sich ein von der FH Wiener Neustadt entwickelter elektrischer "Plasmaantrieb", der erstmals im All getestet wird. "Pegasus" ist etwa so groß wie ein Schuhkarton.

Selbstfahrende Autos - Europas vielfältigste Testumgebung entsteht in der Steiermark

In der Steiermark entsteht Europas vielfältigste Testumgebung für selbstfahrende Autos. Unter dem Titel "ALP.Lab" bündeln dort Forschungseinrichtungen und Industriebetriebe aus dem steirischen Automobilcluster ihre Kompetenzen, um automatisierte Fahrsysteme im großen Stil zu entwickeln und zu testen. Einzigartig sind die vielfältigen Möglichkeiten: Neben Tests auf privaten Strecken sind auch Probefahrten auf Autobahnen und im Grazer Stadtgebiet möglich. Zusätzlich stehen moderne Simulatoren und Messstände zur Verfügung.

Staatspreis Mobilität 2017 - Wirtschaftsmotor Innovation

Innovation schafft Wachstum und Arbeit, und ist die einzige Chance für ein Hochlohnland wie Österreich international wettbewerbsfähig zu bleiben. Unter dem Motto „Wirtschaftsmotor Innovation“ prämiert der Staatspreis Mobilität heuer jene Lösungen und Konzepte, die Österreich in den Bereichen Verkehr und Mobilität auch in Zukunft zur Weltspitze machen werden.

Breitband

Am Valentinstag (14. Februar 2017) startete bereits die zweite Ausschreibungsrunde der Breitbandförderungsprogramme Access und Backhaul. Aus dem Topf der Breitbandmilliarde stehen weitere 140 Millionen Euro an Förderungsmitteln zur Verfügung.

Infothek

Lade..