Luftfahrttechnologie

Forschung und Innovation im Luftfahrtsektor

Österreich verfügt über rund 40 universitäre und außeruniversitäre Forschungsinstitute sowie Fachhochschulen, die FTI-Kompetenz in luftfahrtrelevanten Themenstellungen vorweisen. Die national geförderte Forschung im Bereich der Luftfahrt hat in Österreich im Lauf des vergangenen Jahrzehnts einen starken Aufschwung erlebt. Das vom bmvit initiierte und von der FFG abgewickelte Förderungsprogramm „Take Off “ hat dazu wesentlich beigetragen.

Die Rahmenbedingungen lassen sich aus übergeordneten Strategien, Bedürfnissen der österreichischen Luftfahrt-Stakeholder sowie globalen Trends ableiten. Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) setzt sich mit den Akteuren des österreichischen Luftfahrtsektors ambitionierte Ziele. Der Aktionsplan übersetzt die strategischen Zielsetzungen in konkrete Maßnahmenvorschläge. Diese wurden gemeinsam mit Stakeholdern aus öffentlicher Verwaltung, Forschung, Industrie und Wirtschaft im Zuge eines partizipativen Prozesses im bmvit ausgearbeitet.

Forschung und Innovation im Luftfahrtsektor - Strategische Nische Enteisung

Erhebung der österreichischen Luftfahrtunternehmen

Ö-LINKupdate - Erhebung zur Aktualisierung der Luftfahrtdatenbank Ö-LINK

International orientiertes Riskmanagement in der öst. Luftfahrtindustrie

Kompetenzatlas der österreichischen Luftfahrtindustrie

Aus- und Weiterbildung in der österreichischen Luftfahrtindustrie

Position österreichischer Luftfahrtunternehmen in der Zulieferkette

Studie AAR Networks - Austrian Aeronautics Research Networks

Innovations- und Kooperationspotenziale der österreichischen Luftfahrtindustrie

Ö-LINK - Österreichische Luftfahrtindustrie: Datenbank der Marktteilnehmer

Osteuropastudie

TAKE OFF - Ergebnisse 2009

Seit der Veröffentlichung der ersten Ergebnisse aus TAKE OFF, dem Forschungs- und Technologieprogramm für die Luftfahrt, wurden in den Jahren 2007 bis 2009 über neue Ausschreibungen weitere 57 Forschungsprojekte mit einem Förderbudget von rund 19 Millionen Euro gefördert.

Die vorliegende Broschüre soll einen Überblick über die aktuellsten Forschungsaktivitäten geben, die im Rahmen von TAKE OFF nach dessen inhaltlicher Ausrichtung auf die FTI-Luftfahrtstrategie vom bmvit gefördert wurden.

TAKE OFF - Zwischenevaluierung

Die Prognos AG wurde im September 2008 mit der Zwischenevaluierung von TAKE OFF beauftragt. Zu untersuchen waren die Qualität der bisherigen Umsetzung, die Effektivität und Effizienz des Programms, sowie die konzeptionelle Anpassung an die österreichische FTI-Luftfahrtstrategie. Zudem sollten Anhaltspunkte für die zukünftige Gestaltung und Abwicklung des Programms gegeben werden. Mit dieser Arbeit legt Prognos den Abschlussbericht zur Zwischenevaluierung von TAKE OFF für den Betrachtungszeitraum 2002 bis 2007 vor.

TAKE OFF - erste Ergebnisse

Durch die stetig wachsende globale Vernetzung und gesellschaftliche Mobilität unterliegt die Luftfahrtindustrie international einer dynamischen Steigerung. Allein für Europa wird eine Verdopplung des Luftverkehrs bis 2020 erwartet.

Das bmvit unterstützt diesen dynamischen Prozess mit dem maßgeschneiderten Programm TAKE OFF. Die vorliegende Broschüre bietet einen Einblick in die ersten Ergebnisse bisher durchgeführter Projekte und Maßnahmen.

AIRCLIP - Airports and Climate Preservation

FTI-Aeronautikstrategie "Internationale Aspekte & ökonomische Rahmenbedingungen"