Breitbandatlas

Bild vergrößern
Breitbandatlas
Rechte: BMVIT

Wozu dient der Breitbandatlas?

Der Breitbandatlas ist das zentrale Informationsmedium der Bundesregierung über die aktuelle Breitbandversorgungssituation in Österreich und dient vorrangig als Erstinformation zur Breitbandversorgung von Privathaushalten.

Eine Auflistung weiterer Netzbetreiber für Businesskunden und jener, die Wholesale-Produkte anbieten, kann auf der Website der Rundfunk- und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) abgerufen werden.

Kernelement ist die Breitbandsuche, mit der die Breibandverfügbarkeit sowie die Breitbandanbieter in einer Gemeinde abgerufen werden können.

Neben der Darstellung der aktuellen Situation ist es möglich sich über die durch das BMVIT geförderten Projekte, deren flächenmäßige Ausdehnung sowie deren vorläufiges Projektende zu informieren.

Auch die Mobilfunksituation Österreichs wird aus dem Atlas ersichtlich: Zum einen wird über Mobilnetz Versorgung die geschätzte maximale Downloadgeschwindigkeit nach Angaben der Betreiber dargestellt. Zum anderen kann man sich über Mobilfunk Testergebnisse voraussichtlich zu erwartende durchschnittliche Downloadraten anzeigen lassen. Diese beruhen auf einem geografisch-statistischen Modell auf Basis der Daten des RTR-Netztests der letzten 24 Monate.

Die Darstellung der Versorgungssituation im Breitbandatlas dient lediglich zu Informationszwecken und erfolgt ohne Gewähr. Nähere Informationen über die reale Versorgungssituation können Sie bei den jeweiligen Anbietern erfragen.

RTR-Netztest

Welche Informationen bietet Ihnen der Breitbandatlas?

Kontakt

Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an das Breitbandbüro:
E-Mail breitbandbuero@bmvit.gv.at