Connect

Bild vergrößern
Förderungsprogramm Connect
Rechte: bmvit

Das Anbindungsförderungsprogramm Connect ergänzt die übrigen Förderungsprogramme im Rahmen der Strategie „Breitband Austria 2020“.

Die Anbindung an das Glasfasernetz ist oft nur mit umfangreichen tiefbaulichen Maßnahmen und somit erheblichen Grabungskosten verbunden. Durch Connect sollen die einmaligen Kosten für die Herstellung eines Breitbandanschlusses von Schulen oder kleinen Unternehmen deutlich reduziert werden.

Das bmvit fördert:

  • Errichtung von Leerrohren mit oder ohne Kabel zum Anschluss einer Pflichtschule oder einer anderen öffentlichen Bildungseinrichtung oder eines KMU (mit dem Ziel des späteren Lückenschlusses bei der flächendeckenden Errichtung von Hochgeschwindigkeitsnetzen)
  • einmalig anfallende Kosten der Erschließung des Standortes mittels Glasfaserinfrastruktur durch Kommunikationsanbieter

Näheres dazu erfahren Sie im Faktenblatt:

Faktenblatt zu Connect

Titelblatt Connect

Diese Übersicht informiert Sie kompakt über die derzeitige Ausgangslage und vorhandenen Förderungsmöglichkeiten von Schulen und Klein- und Mittelunternehmen in Österreich, wenn es darum geht, über eine schnelle Internetanbindung zu verfügen.

Denn die Anbindung an ein Glasfasernetz ist oft nur mit erheblichen Grabungskosten verbunden, und das neue Anbindungsförderungsprogramm Connect hilft die Kosten deutlich zu reduzieren.

Kontakt

Bitte wenden Sie sich bei Fragen entweder direkt an das Breitbandbüro  breitbandbuero@bmvit.gv.at oder an die Österreichische Forschungsförderungsgemeinschaft (FFG) per Telefon (0)577 55-7500 oder unter breitband@ffg.at.