Veranstaltungen auf Wasserstraßen, Floßfahrten

Bild vergrößern
Rennboot
Rechte: Rainer Gaupmann

Bewilligung von Wassersportveranstaltungen und Wasserfesten

Veranstaltungen auf der internationalen Wasserstraße Donau, insbesondere solche, die zu einer Ansammlung von Fahrzeugen oder Schwimmkörpern führen können (Wassersportveranstaltungen, Wasserfeste und Ähnliches), einschließlich der Proben und Übungen sowie sonstige Veranstaltungen, die die Sicherheit und den ordnungsgemäßen Ablauf der Schifffahrt beeinträchtigen können, brauchen eine schifffahrtsrechtliche Bewilligung.

Näheres in unserer Information Bewilligung von Veranstaltungen auf der Donau.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Ansuchen gemäß § 11.09 Z 1 der Wasserstraßen-Verkehrsordnung mindestens sechs Wochen vor der geplanten Veranstaltung bei der Behörde einlangen muss, weil im Bewilligungsverfahren anderen betroffenen Stellen eine angemessene Frist zur Stellungnahme einzuräumen ist.

Es wird empfohlen, den geplanten Ablauf der Veranstaltung noch vor Abfassung des Antrages mit der örtlich zuständigen Schifffahrtsaufsicht abzustimmen.

Bitte beachten Sie weiters, dass diese Bewilligung, die wegen der besonderen Sicherheitsbedürfnisse der Schifffahrt notwendig ist, eine Anmeldung Ihrer Veranstaltung bei den Behörden der öffentlichen Sicherheit nicht ersetzt. Wenden Sie sich also auch an die Bezirksverwaltungsbehörden des Uferbereichs.

Bitte verwenden Sie für Ihren Bewilligungsantrag das bereitgestellte Formular, das Sie am Bildschirm ausfüllen und anschließend ausdrucken können.