Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation


Bundesministerium für
Verkehr, Innovation und Technologie

Verkehrsministerium erforscht mit Handy-App Verbesserungspotenzial bei Öffis

Verkehrsministerium, Land Steiermark, Land Kärnten und ÖBB starten im Juni einen Pilotversuch, bei dem bis zu 500 Testpersonen alle öffentlichen Verkehrsmittel in den beiden Bundesländern nützen dürfen. Bei der fünf Monate dauernden Aktion können Besitzerinnen und Besitzer der „Österreich-Card“ der ÖBB im Netz der Verkehrsverbünde fahren, ohne dafür aufzahlen zu müssen. Eine Smartphone-App dient dabei als gemeinsames Ticket für alle Öffis in der Steiermark und Kärnten.

Infrastrukturministerium legt neue Energieforschungsstrategie vor

Österreichische Technologien reif für Weltmarkt machen – 40 Millionen Euro für Vorzeigeregionen

Infrastrukturminister Jörg Leichtfried hat am Donnerstag eine neue Energieforschungsstrategie für Österreich präsentiert. Der besondere Fokus wird jetzt darauf gelegt, österreichische Unternehmen dabei zu unterstützen, saubere Energietechnologien auf den internationalen Markt zu bringen. Damit soll die durch den Klimavertrag von Paris ausgelöste weltweite Nachfrage genützt werden.

E-Autos – Neues Netz mit 1.300 Ladepunkten in ganz Österreich

Ab April mit nur einer Karte bei elf Energieunternehmen Strom tanken – 2.000 Elektro-Ladestationen bis Ende 2017

Elf Energieversorger verbinden ihre E-Ladestationen und stellen damit ab April das größte Ladenetz Österreichs bereit. Das heißt, Kundinnen und Kunden können dann an 1.300 E-Tankstellen in ganz Österreich mit nur einer Ladekarte, einer Smartphone-App oder per Kreditkarte Strom tanken und bezahlen.

Weltpremiere: Österreich erzeugt Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

In Österreich wird erstmals erneuerbares Erdgas aus Sonnen- und Windenergie erzeugt. Infrastrukturministerium und Klima- und Energiefonds haben am Donnerstag den Startschuss zum weltweit einzigartigen Forschungsvorhaben „Underground Sun Conversion“ gegeben. Sie fördern das Projekt mit 4,9 Millionen Euro, federführend verantwortlich ist die RAG (Rohöl-Aufsuchungs AG).

Breitband

Am Valentinstag (14. Februar 2017) startete bereits die zweite Ausschreibungsrunde der Breitbandförderungsprogramme Access und Backhaul. Aus dem Topf der Breitbandmilliarde stehen weitere 140 Millionen Euro an Förderungsmitteln zur Verfügung.

Infothek

Lade..



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/index.html
Stand: 13.04.2015