Direkt zum Inhalt ~

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Forschungs- und Technologiebericht 2003

Bild vergrößern
Titelbild
Rechte: bmvit

Lagebericht gemäß Paragraf 8 (1) Forschungsorganisationsgesetz (FOG) über die aus Bundesmitteln geförderte Forschung, Technologie und Innovation in Österreich

Der Bericht wurde vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und dem ehemaligen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (BMBWK), heute Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF), am 20. Mai 2003 dem Ministarrat vorgelegt. Erstellt wurde er von der Arbeitsgruppe „Technologie- und Innovationspolitik (tip-neu)“, die sich aus Expertinnen und Experten des Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO), Joanneum Research, Austrian Research Centers Seibersdorf und Technopolis Austria zusammensetzt. Statistik Austria hat die statistischen Daten bereitgestellt.

Dieser Bericht ist eine Analyse österreichischer Forschung und Entwicklung (F&E) und bietet einen kompakten Überblick über die aus öffentlichen Mitteln geförderten Initiativen und Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung von Forschung, Technologie und Innovation in den Jahren 2000 bis 2002.

Ausgehend von den aktuellen Trends finden Sie im ersten Teil eine Analyse von Struktur und Wachstum sowie Aspekten der Innovationsfinanzierung im Unternehmenssektor. Die ausführliche Darstellung der Benchmarking-Aktivitäten Österreichs dient der besseren vergleichenden Einordnung der nationalen Leistungsfähigkeit im internationalen Kontext. Ein eigenes Kapitel über die Einbindung Österreichs in den Europäischen Forschungsraum (ERA) und der Europäischen Union (EU) rundet das Bild ab.

Der zweite Teil des Berichtes befasst sich mit den Entwicklungen in der österreichischen Forschungs- und Technologiepolitik. Die Jahre 2000 bis 2002 waren durch wichtige Weichenstellungen für eine Erhöhung des österreichischen Innovationssystems gekennzeichnet. Die Betonung der Bedeutung von Forschung, Technologie und Innovation zur Arbeitsplatzsicherung und –schaffung im Regierungsprogramm, die Zielsetzung der Erhöhung des Anteils der Ausgaben für F&E am Bruttoinlandprodukt (BIP), die Bereitstellung zusätzlicher Mittel durch ein Offensivprogramm und die Installierung eines forschungs- und technologiepolitischen Beratungsgremiums der Bundesregierung prägten den Berichtszeitraum. Mit der Darstellung der strategischen Schwerpunktsetzungen der Ministerien und der Auswertung einer Fragebogenerhebung über von Bundesministerien gesetzte Fördermaßnahmen wird Rechenschaft über die Verwaltung und den Einsatz öffentlicher Mittel gelegt.

Verfügbarkeit der Publikation



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/innovation/publikationen/technologieberichte/ft_bericht03/ft_bericht03.html
Stand: 25.07.2018