Direkt zum Inhalt ~

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



BALLADE

Bild vergrößern
Friedrich Vogel
Rechte: Everynear GmbH

Bild vergrößern
Ladevorgang
Rechte: Everynear GmbH

Verantwortliche Firma

Die EVERYNEAR GmbHenergy very near entwickelte ein Ladestellen-Infrastruktur System für Elektrofahrzeuge. Besonderheiten des Systems sind unter anderem die einfache Handhabung der Ladestelle, die Nutzung bestehender Leitungsinfrastrukturen, die kostengünstige, ortsbildverträgliche und Vandalismus sichere Ausführung, ein Navigationssystem zur Auffindung freier Ladestellen sowie aktive Sicherheitseinrichtungen. Die automatisierte Abrechnung aller mit dem Lade- und Parkvorgang verbundenen Kosten wie Stromlieferung, Parkgebühren u.a. erfolgt über ein Funknetzwerk, automatisch und verursachergerecht. Progressive oder degressive Parkgebühren bieten die Möglichkeit zur gezielten Parkraumbewirtschaftung, Verkehrslenkung und zu Anreizsystemen zur Nutzung des Öffentlichen Personen- und Nachverkehrs (ÖPNV).

EVERYNEAR GmbH hat zusammen mit ihren Projektpartnern der PAYBOX Austria GmbH, der Cirquent GmbH, der EOX IT Services GmbH und der Fachhochschule (FH) JOANNEUM GmbH eingereicht.

Projekt

BALLADE steht für eine „Benutzerfreundliche Allgegenwärtige Ladestelleninfrastruktur für die Elektromobilität“. Inhalt ist die Entwicklung einer kompletten Infrastruktur für Elektromobilität bestehend aus Hard- und Software sowie Kommunikation mit folgenden besonderen Merkmalen: Plattform zur Einbindung der Elektromobilität in Verkehrs- und Energiesysteme (ÖPNV Einbindung, Parkraumbewirtschaftung); Besonders sichere und einfache Nutzung und damit die Möglichkeit zum schnellen Abbau von Hemmschwellen; kostengünstige und trotzdem hochfunktionelle Komponenten mit Smart-Grid-Funktionen.

Was macht diese Einreichung besonders innovativ?

Das von Everynear und seinen Partnern entwickelte BALLADE System geht die Herausforderungen der Elektromobilität in systemischer und ganzheitlicher Weise an:

Das Ladesäulenkonzept beschränkt sich nicht auf den technischen Ladevorgang samt ausgeklügelter Sicherheitsfeatures, sondern umfasst über Vorreservierung, User-Identifikation und normgerechte, individuelle Abrechnung hinaus noch weitere "Mehrwert-Services" samt GIS-Verortung und intermodaler ÖV-Verknüpfung. Dieser Ansatz bildet alle Funktionalitäten ab, die für zukunftsweisende E-Mobilitäts-Geschäftsmodelle von externen Betreibern essentiell sind. Das System ist auch für den Einsatz in Smart-Grids konzipiert und kann die zeitlich optimale Nutzung erneuerbarer Energien unterstützen.

Kontakt

EVERYNEAR GmbHenergy very near
Ing. Mag. Friedrich Vogel
Friedrichstraße 56
2500 Baden



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/ministerium/staatspreis/mobilitaet2011/nominierte/ballade/ballade.html
Stand: 22.11.2011