Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Ziel 07: Bezahlbare und saubere Energie

Agenda 2030 Ziel 7

Forschungs-, Technologie- und Innovationsprogramme ("FTI-Programme") im Bereich der Energie- und Umwelttechnologien unterstützen auch das Nachhaltigkeitsziel "Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle sichern". (Näheres zu den FTI-Programmen des BMVIT siehe Bereich Innovation: Energie- und Umwelttechnologien sowie im Hinblick auf Klimaschutz auch: SGD 13: Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen).

Die Energie der Zukunft soll sauber, sicher und leistbar sein:
Die Energieforschungs- und Innovationsstrategie 2017 will zu dieser Zielsetzung ausdrücklich beitragen. Sie weist auf die Bedeutung der Forschung für technologischen Fortschritt und auch auf Kostensenkungen bei sauberen erneuerbaren Energietechnologien hin.

Die neue integrierte Klima- und Energiestrategie für Österreich wurde gemeinsam von BMVIT und BMNT erarbeitet und am 28. Mai 2018 von der Bundesregierung beschlossen. "Das Zieldreieck ökologische Nachhaltigkeit – Versorgungssicherheit – Wettbewerbsfähigkeit/Leistbarkeit bildet den Rahmen für die österreichische Klima- und Energiestrategie."

Das BMVIT ermöglicht im Bereich Energieforschung auch die Teilnahme an internationalen Forschungskooperationen der Internationalen Energieagentur, an ERA-Nets (zum Beispiel ERA-Net "Smart Energy Systems" (SES)) und an der gemeinsamen Programminitiative JPI Urban Europe.

Die Publikationsserie "energy innovation austria" befasst sich mit aktuellen Entwicklungen und stellt zukunftsfähige Energietechnologien sowie innovative Beispiele für Gesamtkonzepte vor.

Inhaltlicher Stand: 06.05.2019