Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Breitbandatlas

Bild vergrößern
Beispiel aus dem Breitbandatlas
Rechte: bmvit

Wozu dient der Breitbandatlas?

Der Breitbandatlas ist das zentrale Informationsmedium über die aktuelle sowie durch Förderungen initiierte Lage der Breitbandversorgung in Österreich. Er richtet sich dabei als·​Erstinformation an Privathaushalte.Für exponierte Lagen gibt es auch die Möglichkeit eines Breitbandzuganges über Satellit.

Eine Auflistung weiterer Netzbetreiber für Businesskunden und jener, die Wholesale-Produkte anbieten, kann auf der Webseite der RTR-GmbH abgerufen werden.

Kernelement des Breitbandatlas ist die Breitbandsuche, mit
der die Breitbandverfügbarkeit und deren Anbieter sowie die
Ausbaugebiete und die jeweiligen Förderungsnehmer von Breitband
Austria 2020 in einer Gemeinde abgerufen werden können.

Website Breitbandatlas
Website RTR - Liste der Netzbetreiber

RTR-Netztest

Der RTR-Netztest stellt Nutzerinnen und Nutzern Informationen über die aktuelle Dienstequalität (unter anderem: Upload, Download, Ping, Signalstärke) ihres Internetzugangs zur Verfügung. Darüber hinaus sind eine Kartendarstellung sowie Statistiken der bisherigen Tests abrufbar.

Website RTR-Netztest

Die Darstellung der Versorgungssituation im Breitbandatlas erfolgt ohne Gewähr, da die Daten auf freiwilligen Angaben der Telekommunikationsunternehmen basieren. Nähere Informationen über die reale Versorgungssituation können Sie bei den jeweiligen Anbietern (über Link) erfragen.

Welche Informationen bietet Ihnen der Breitbandatlas?

Der Breitbandatlas zeigt die aktuelle Versorgung mit Breitband auf Basis freiwilliger Angaben von Telekommunikationsbetreibern in den jeweiligen Geschwindigkeitskategorien.

An der ausgewählten Adresse oder dem Standort werden die höchstmöglich verfügbare Geschwindigkeit (Downstream) sowie die Anbieter innerhalb der Gemeindegrenzen mit eigener Netzinfrastruktur angezeigt. Diese Anbieter können·auch nur in Teilen eines Gemeindegebietes tätig sein. Die tatsächlich erzielbaren Geschwindigkeiten im Festnetz (dazu zählen auch ortsgebundene Technologien wie WLAN und WiMAX) und im Mobilfunk können durch Abhängigkeiten wie Verfügbarkeit, Distanzen, Störeinflüsse, Abschattungen und Topographien etc. eingeschränkt sein. Die Daten sind unter www.breitbandatlas.info veröffentlicht und können somit abgefragt werden. Die Aktualisierung der Daten erfolgt mindestens einmal jährlich.

Der Breitbandatlas informiert ebenso über die Ausbaugebiete und die jeweiligen Förderungsnehmer aus den vergangenen Ausschreibungen von Breitband Austria 2020 in den Gemeinden.

Der Breitbandatlas ist damit eine der Grundlagen für die Erstellung der Breitbandkarte und basiert wie die Breitbandkarte auf dem 100x100-Meter-Raster der Statistik Austria.

Kontakt

Bitte wenden Sie sich bei Fragen entweder direkt an das Breitbandbüro  breitbandbuero@bmvit.gv.at oder an die Österreichische Forschungsförderungsgemeinschaft (FFG) per Telefon (0)577 55-7500 oder unter breitband@ffg.at.



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/telekommunikation/breitband/atlas/index.html
Stand: 12.07.2017