Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Innovationsscheck

Der Innovationsscheck Österreich ist ein Förderungsprogramm für Klein- und Mittelunternehmen (KMU) in Österreich mit dem Ziel, den Einstieg in eine kontinuierliche Forschungs- und Innovationstätigkeit zu ermöglichen. KMU sollen damit die Überwindung von Hemmschwellen zu Kooperationen mit Forschungseinrichtungen erleichtert werden.

Mit dem Innovationsscheck mit Selbstbehalt steht Klein- und Mittelunternehmen (KMU) eine Programmlinie mit dem Ziel zur Verfügung, ihnen in Österreich den Einstieg in eine kontinuierliche Forschungs- und Innovationstätigkeit zu ermöglichen.

Zielgruppe und Teilnahmeberechtigung

Antragsberechtigt sind Klein- und Mittelunternehmen mit Sitz in Österreich.

Förderungskriterien

Gefördert werden:

  • Studien zur Umsetzung innovativer Ideen
  • Vorbereitungsarbeiten für ein Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben
  • Unterstützung bei der Prototypenentwicklung
  • Analysen des Technologietransferpotenzials
  • Analysen zum Innovationspotenzial des Unternehmens (Prozesse, Produkte, Technologien)
  • Konzepte für technisches Innovationsmanagement (vor allem im Zusammenhang mit Analysen zum Innovationspotenzial des Unternehmens)

Einreichung und Abwicklung

Der Innovationsscheck kann bei der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG beantragt werden und wird nach Prüfung der formalen Voraussetzung erteilt. Der Innovationsscheck ist ein Baustein im KMU-Paket.

Programmverantwortung:
Mag. Gerald Thiel
Abteilung III/I 2 Forschungs- und Technologieförderung
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Telefon: +43 (0) 1 711 62 65 3103
E-Mail: gerald.thiel@bmvit.gv.at

Alle weiteren Informationen und Unterlagen erhalten Sie auf der Website der FFG.

Inhaltlicher Stand: 25.02.2019