Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Recht

Das Bundesgesetz mit dem Bestimmungen über Sicherheitsmaßnahmen im Bereich der Zivilluftfahrt getroffen werden - besser bekannt als das Luftfahrtsicherheitsgesetz - ist über das Rechtsinformationssystem des Bundes (RIS) in seiner aktuellen und auch konsolidierten Fassung zu finden.

Haftung von Luftfahrtunternehmen bei Unfällen

Das Übereinkommen von Montreal hat wesentliche Änderungen in der Haftung von Luftverkehrsunternehmen für Schäden aus internationalen Beförderungen nach sich gezogen. Die Europäische Gemeinschaft hat dieser Entwicklung im internationalen Luftfahrtrecht durch eine Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2027/97 über die Haftung von Luftfahrtunternehmen Rechnung getragen. Die Bestimmungen im Luftfahrtgesetz über die Haftung von Luftbeförderern bleiben hinter diesen internationalen Standards zurück.

EUR-Lex: EU VO 2027/1997

Verordnungen der EU und internationale Standards

Die Verordnung (EG) Nr. 300/2008 bildet die Grundlage für die Security – Verordnungen der Europäischen Union. Daneben gibt es noch andere PRAC–Verordnungen (EU). Die Durchführungsverordnung (EU) 2015/1998 beschreibt die detaillierten Maßnahmen der Luftfahrt Sicherheit. ICAO Annex 17 fasst die international geltenden Standards zusammen.

Sicherheitszonenverordnung Flughafen Graz

Kundmachung der geplanten Änderung der Sicherheitszonen-Verordnung samt Sicherheitszonenplan für den Flughafen Graz sowie der öffentlichen Auflage des Entwurfes

Inhaltlicher Stand: 27.01.2015