Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Breitbandbüro

Das Breitbandbüro ist im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) angesiedelt und hat Anfang 2013 seine Arbeit aufgenommen. Es ist eine Koordinations- und Servicestelle für Gemeinden, Bundesländer und Betreiber und trägt dazu bei, den Breitbandausbau in Österreich voranzutreiben und dessen Errichtungskosten zu verringern.

Zielsetzungen und Aufgaben

Das Breitbandbüro soll vor allem für potentielle Förderungswerber die erste Anlaufstelle darstellen. Neben der Vermittlung von Informationen rund um die verschiedenen Förderprogramme und die Beantwortung von Fragen im Zusammenhang mit der Breitbandstrategie des BMVIT, sieht das Breitbandbüro seine Hauptaufgabe darin, den Breitband-Ausbau zu verfolgen und zu dokumentieren sowie bei Bedarf Kontakte – zum Beispiel zwischen Kommunen und Betreibern – herzustellen.

Konkrete Service-Angebote des Breitbandbüros

  • Veröffentlichung des Breitbandatlas Anfang März 2014 auf Basis von Betreiberangaben. Er wird halbjährlich aktualisiert.
  • Jährlicher Evaluierungsbericht, um den aktuellen Stand des Breitband-Ausbaus in Österreich und die Entwicklung des Marktes zu beleuchten. Es wird dargestellt, wo sich Österreich im weltweiten und europäischen Vergleich befindet.
  • Informationsmaterial zum Thema Breitband-Ausbau & Förderungen – insbesondere in Form von Broschüren.
  • Eine umfassende technische Verlegeanleitung für Gemeinden, Kommunen, Planungsbüros und Bauträger, die Leerverrohrungen planen und errichten. Diese beschreibt technische Voraussetzungen und Funktionen entlang des Planungsprozesses.
  • Beratungstätigkeit im Bedarfsfall eine Machbarkeits- sowie eine Grobkostenanalyse als Hilfestellung für eine Entscheidungsfindung, insbesondere betreffend die Frage nach der passenden Förderungsform.
  • Eine umfassende Erstberatung für potentielle Förderungswerber.

Kontakt

Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an das Breitbandbüro:
E-Mail breitbandbuero@bmvit.gv.at

Inhaltlicher Stand: 09.07.2019