Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Förderungsgebiete

Für ein Förderungsansuchen im 5. Call

Das Förderungsgebiet liegt als Breitbandkarte sowohl im offenen KML-Dateiformat (Keyhole Markup Language, Standard des Open Geospatial Consortium) wie auch als „File Geodatabase“ vor - diese Dateien können mit GIS-Programmen geöffnet werden - und weist die Förderungsflächen und damit möglichen Ausbaugebiete im 100x100-Meter-Raster aus.

KML-Dateien mit Google-Earth

Wichtig: Bei der Verwendung von KML-Dateien mit Google-Earth muss die Anzeige von 3D-Gebäuden deaktiviert sein, da sonst die Föderungsflächen nicht oder nur teilweise sichtbar sind.
Klicken Sie dafür in der Menüleiste von Google-Earth auf "Ansicht" und wählen Sie in der Seitenleiste links unten "Ebenen" aus. Entfernen Sie nun bei "3D-Gebäude" das Häkchen.

KML-Dateien

Inhaltlicher Stand: 17.06.2019