Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Breitbandstrategie 2030

Ziel dieser Förderungsstrategie ist es, auch in den weniger dicht besiedelten Regionen Österreichs Investitionen in den Breitbandausbau anzuregen. Bis 2020 sollen nahezu alle österreichischen Haushalte und Unternehmen mit ultraschnellem Internet versorgt sein. Dafür stellt die öffentliche Hand insgesamt eine Milliarde Euro zur Verfügung.

Denn mit einem ultraschnellen Breitbandanschluss soll die ganze Bandbreite des Lebens abgedeckt werden. Was ist damit gemeint?

Titelblatt Breitbandstrategie 2030

Österreichs Weg in die Gigabit-Gesellschaft

Um die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Österreichs zu sichern, muss Österreich zu den weltweit führenden Digitalen Nationen aufschließen. Im Bereich der Kommunikationsinfrastruktur – als Fundament der Digitalisierung – hat sich das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) mit der flächendeckenden Verfügbarkeit von Gigabit-Anbindungen ein ambitioniertes Ziel gesetzt.

Aufgrund der außerordentlichen Bedeutung des Breitbandausbaus sowohl für den Wirtschaftsstandort als auch für die österreichische Bevölkerung wurde der Entwurf der Breitbandstrategie 2030 Anfang 2019 öffentlich konsultiert. Stellungnahmen wurden von maßgeblichen Akteuren aus dem Telekomsektor, von den betroffenen Ressorts, von Vertreterinnen und Vertretern aus Bund, Ländern, Gemeinden und den Sozialpartnern sowie auch von interessierten Bürgerinnen und Bürgern eingebracht und in die Breitbandstrategie 2030 eingearbeitet.

Zielsetzungen der Breitbandstrategie 2030

Der Breitbandausbau ist nur langfristig plan- und umsetzbar und benötigt sowohl stabile Rahmenbedingungen für nachhaltige Investitionsentscheidungen als auch die nötige Flexibilität zur Anpassung an sich verändernde Rahmenbedingungen. Die Breitbandstrategie 2030 beinhaltet daher neben der langfristigen Zielsetzung, die flächendecken Versorgung mit Gigabit-fähigen Anschlüssen bis Ende 2030, auch fünf konkrete Zwischenziele.

Die einzelnen Zwischenziele der Breitbandstrategie 2030 ermöglichen neben einer umfassenden Kontrolle der Zielerreichung auch eine ausreichende Flexibilität für Anpassungen, ohne das Gesamtziel aus den Augen zu verlieren. Konkrete Maßnahmen bilden den Rahmen für die Aktivitäten mit denen Österreich auch im Breitbandbereich an die Spitze geführt werden wird.

Die Zielsetzungen der Breitbandstrategie 2030 können nur mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller Beteiligten erreicht werden. In den vier Themengebieten Strategie, Legistik, Förderungen sowie Begleitmaßnahmen werden in der Breitbandstrategie 2030 konkrete Maßnahmen zur Zielerreichung beschrieben.

Breitbandstrategie 2030 (pdf 772 KB)

Inhaltlicher Stand: 07.08.2019