Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Projektpartner

Losnummer Auftragnehmer
Los 1 - Netzmodell und Basismatrix
  • Traffix Verkehrsplanung GmbH (AT)
  • Subunternehmer: Ernst Basler und Partner Schweiz AG (CH)
Los 2 - Erhebung Personenverkehr Bietergemeinschaft:
  • Universität für Bodenkultur, Institut für Verkehrsplanung (AT)
  • Omnitrend GmbH (DE)
Los 3 - Nachfrage Personenverkehr
  • Planum Fallast Tischler & Partner GmbH (AT)
  • Subunternehmer: JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH (AT)
  • Subunternehmer: yverkehrsplanung GmbH (AT)
Los 4 - Erhebung Güterverkehr Bietergemeinschaft
  • Universität für Bodenkultur, Institut für Verkehrsplanung (AT)
  • Herry Consult GmbH (AT)
  • Subunternehmer: Trafility GmbH (AT)
  • Subunternehmer: netwiss OG (AT)
  • Subunternehmer: WKÖ, Bundessparte Transport und Verkehr (AT)
Los 5 - Nachfrage Güterverkehr
  • SSP Consult, Beratende Ingenieure GmbH (DE)
  • Subunternehmer: IVK Röhling - Integrative Verkehrs-Konzepte (DE)
Los 6 - Graphische Benutzeroberfläche Bietergemeinschaft
  • planma - Ingenieurbüro für Verkehrswesen und Verkehrswirtschaft (AT)
  • IKK Engineering GmbH (AT)
  • Subunternehmer: Stempkowski Baumanagement & Bauwirtschaft Consulting GmbH (AT)
  • Subunternehmer: Trafility GmbH (AT)
Los 7 - Prognosen und Szenarien
  • Traffix Verkehrsplanung GmbH (AT)
  • Subunternehmer: Ernst Basler und Partner Schweiz AG (CH)
Los 8 - Güterströme
  • SSP Consult, Beratende Ingenieure GmbH (DE)
  • Subunternehmer: IVK Röhling - Integrative Verkehrs-Konzepte (DE)
Los 9 - Projektbegleitung
  • Significance B.V. (NL)
Die Grafik zeigt die Logos der Projektpartner der Verkehrsprognose Österreich

Projektadministration:
Hinsichtlich der laufenden administrativen Koordination innerhalb des Projekts wird die Projektleitung der Auftraggeber durch AustriaTech – Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH unterstützt.

Inhaltlicher Stand: 05.08.2019