Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Testen auf öffentlichen Straßen

Bild vergrößern
Stationen bis zur Testerlaubnis
Rechte: bmvit

Testmöglichkeit für fortgeschrittene automatisierte Fahrzeuge/Funktionen

Durch die Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen ist seit dem 19. Dezember 2016 das Testen von automatisierten Fahrzeugen, unter Einhaltung und Erfüllung bestimmter Voraussetzungen, möglich:

Die Verordnung präzisiert hierbei die Voraussetzungen und spannt den rechtlichen Rahmen zum Testen auf öffentlichen Straßen.

Die Verordnung ermöglicht derzeit das Testen folgender Anwendungsfälle:

  • Autobahnpilot mit Spurwechselassistent,
  • selbstfahrende Minibusse und
  • selbstfahrende Heeresfahrzeuge.

Weitere Anwendungsfälle können nach Bedarf und Empfehlung durch den Expertinnen-/Expertenrat mittels Novellierung in die Verordnung aufgenommen werden.

Der Testablauf zum Testen auf öffentlichen Straßen sieht derzeit folgendermaßen aus:

  1. Interessentinnen/Interessenten können einen standardisierten Testantrag bei der Kontaktstelle zum automatisierten Fahren (AustriaTech) einreichen.
  2. Die Kontaktstelle trifft eine erste Einschätzung hinsichtlich der Zulässigkeit gemäß Verordnung, bzw. einer allfälligen Novellierung der Verordnung.
  3. Ein unabhängiger Rat von Expertinnen und Experten, mit umfassender interdisziplinärer Kompetenz, wirkt beratend mit. Die Evaluierung durch den Rat findet quartalsweise statt.
    Sollte der angegebene Testfall nicht durch die bestehende Verordnung abgedeckt werden, so ist eine Aufnahme des Anwendungsfalls per Novellierung der Verordnung möglich.
  4. Das bmvit stellt auf Basis des Testantrags und beratender Expertise eine befristete Bescheinigung zum Testen aus.

Achtung: Oberste Priorität hat hierbei immer die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, weshalb alle Antragstellerinnen und Antragsteller bestimmte sicherheitsrelevante Voraussetzungen erfüllen müssen! 

Kontaktstelle "Automatisiertes Fahren"

Die Kontaktstelle in der AustriaTEch ist Ansprechpartner für jene Organisationen, die auf österreichischen Straßen automatisierte oder vernetzte Fahrzeuge testen wollen. Diese Testszenarien können mit Formular beantragt und der Kontaktstelle per E-Mail übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen auf der Website der AustriaTech.



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/automatisiertesFahren/recht/strasse/strasse.html
Stand: 29.12.2017