Direkt zum Inhalt ~

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Förderungen

Zero Emission Mobility

Aktionspaket zur Förderung der Elektromobilität

Elektro-Nummerntafel

Das bmvit fördert, aufbauend auf den erfolgreichen E-Mobilitätsinitiativen des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) und bmvit im Klima- und Energiefonds, im klimaaktiv mobil Programm und bei der Umweltförderung im Inland, gemeinsam mit dem BMLFUW, den Autoimporteuren sowie den Zweiradimporteuren mit dem Aktionspaket zur Förderung der Elektromobilität die Beschleunigung der Markteinführung der Elektromobilität in Österreich. Die Förderung richtet sich gleichermaßen an den betrieblichen, kommunalen und privaten Bereich.

E-Mobilität für alle: Urbane Elektromobilität

Mit dem Programm "E-Mobilität für alle: Urbane Elektromobilität" setzt das bmvit Demonstrationsprojekte in Ballungsräumen mit mindestens 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern um, mit denen der Bevölkerung im urbanen Umfeld ein System aus marktnaher Elekromobilität durch eTaxis und/oder eCarsharing zur Verfügung gestellt wird.

Start:e - die e-mobility start-up challenge

Im Herbst 2015 hat der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem bmvit die e-mobility start-up challenge start:e initiiert um potenzielle Gründerinnen, Gründer, Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer dazu zu animieren, sich im Bereich der Elektromobilität zu engagieren und ihr Know-how einzubringen, um technologische Innovationen voranzutreiben sowie den Markteintritt mit ihren Ideen und Lösungen zu wagen.



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/elektromobilitaet/foerderungen/index.html
Stand: 08.11.2017