Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Statistik

Österreich unterwegs 2013/2014

Logo zur Mobilitätserhebung "Österreich unterwegs"

Mobilität gestalten und verändern - das ist der Anspruch des bmvit. Um es aber sinnvoll zu können, braucht es umfassende Informationen über die Sachlage und die Hintergründe des Mobilitätsverhaltens in Österreich. Mit der österreichweiten Mobilitätserhebung „Österreich unterwegs 2013/2014“ wurde genau diese Basis geschaffen. Mit dem Ziel österreichweit Mobilitätsdaten gemeinschaftlich und einheitlich zu erheben, auszuwerten und zu verwalten, haben sich mehrere Bundesländer sowie die Betreiber der hochrangigen Verkehrsinfrastruktur am Projekt beteiligt.

Die Veröffentlichung der Mobilitätserhebung erfolgt in Kürze.

Alpenquerender Güterverkehr 2009

Die Alpen stehen in einem stetigen Spannungsfeld:

  • Transporthindernis zwischen dem Europäischen Zentralraum im Norden und Italien,
  • eine ökologisch sensible Region und starke Auswirkungen des Verkehrs auf Bevölkerung und Umwelt.

Im Jahr 2009 wurden insgesamt 102,0 Millionen Tonnen Güter über die Alpen transportiert – davon etwa 32% auf der Schiene und 68% auf der Straße. Der bedeutendste österreichische Alpenübergang ist mit 39,3 Mio. t der Brenner, wovon 26,6 Mio. t (circa 67%) auf der Straße befördert wurden.

Verkehr in Zahlen 2011

„Verkehr in Zahlen“ wurde vom bmvit erstmals im Jahr 2002 veröffentlicht. Damit lag eine umfassende Darstellung des Verkehrsgeschehens und der Mobilität in Österreich vor.

Die Publikation etablierte sich als beliebtes Nachschlagewerk für Experten, sowie für interessierte Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen was zur einer Neuauflage 2007 führte.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde eine weitere Auflage „Verkehr in Zahlen – Ausgabe 2011“ in Auftrag gegeben.

ways2go in Zahlen

Die Forschungsprojekte der Programmlinie ways2go erweitern die Wissensgrundlagen im Themenbereich durch aktuelle Zahlen, Daten und Fakten, welche für verschiedenste Verwendungszwecke – insbesondere aber auch als Inspiration und Grundlage für zukünftige F&E Projekte – von Bedeutung sein können. Eine Auswahl dieser Erkenntnisse wurde in dieser Publikation in strukturierter Form aufbereitet. In zehn thematischen Kapiteln werden ausgewählte Forschungsprojekte in „Fact Sheets“ charakterisiert, um den Forschungskontext klar zu legen und um über Kontakte, Quellen und angeführte Publikationen den Zugang zu weiterführenden Informationen zu erleichtern. Schlüsselerkenntnisse aus den Projekten in Form von Tabellen, Diagrammen oder anderen Darstellungen bilden den Kerninhalt dieser Publikation.



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/gesamtverkehr/statistik/index.html
Stand: 19.02.2015