Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Österreichischer Aeroclub

Das Logo des österreichischen Aeroclubs
Logo: Aeroclub
Rechte: Aeroclub

Der Österreichische Aero Club (ÖAeC) ist der österreichische Fachverband für den gesamten Flugsport der nichtgewerblichen Allgemeinen Luftfahrt und ist auch als Zivilluftfahrtbehörde tätig. Er stellt u.a. Zivilluftfahrerscheine für Freiballonfahrer, Fallschirmspringer, Segelflieger, Hänge- und Paragleiter aus, führt Nach- und Musterprüfungen für verschiedene Luftfahrzeuge durch und erteilt Bewilligungen.

Der Österreichische Aeroclub ist Behörde in folgenden Fällen:

  • Ausstellung von Flugschülerausweisen (§ 1 der Zivilluftfahrt-Personalverordnung ZLPV 2006 idgF),
  • Ausstellung von Scheinen (einschließlich Erteilung von mit solchen Scheinen verbundenen Berechtigungen sowie Durchführung von Beurkundungen) für Ultraleichtpiloten, Segelflieger, Fallschirmspringer, Freiballonfahrer und Piloten von Hänge-/Paragleitern und von motorisierten Hänge-/Paragleitern
    (§ 1 ZLPV 2006 idgF) sowie Widerrufe und Untersagungen in Bezug auf diese Scheine (§ 43 des Luftfahrtgesetzes LFG idgF),
  • Ausstellung von Tauglichkeitszeugnissen gemäß § 35 Abs. 2 LFG idgF  für die in Ziffer 2 genannten Kategorien,
  • Festlegung und Kundmachung von Veröffentlichungen in Bezug auf die in Ziffer 2 genannten Scheine einschließlich der Festlegung und Kundmachung von Ausbildungsinhalten und Lehrplänen gemäß § 44 Abs. 3 LFG sowie von Zivilluftfahrtpersonal-Hinweisen (ZPH) und Zivilluftfahrtpersonal-Anweisungen (ZPA) gemäß § 1b ZLPV 2006 idgF,
  • Anerkennung ausländischer Scheine für die in Ziffer 2 genannten Kategorien (§ 40 LFG idgF),
  • Verlängerung von Scheinen und mit solchen verbundenen Berechtigungen für die in Ziffer 2 genannten Kategorien
    (§ 9 ZLPV 2006 idgF),
  • Erneuerung ruhender Berechtigungen für die in Ziffer 2 genannten Kategorien (§ 11 ZLPV 2006 idgF),
  • Ausstellung der Lehrberechtigung für die in Ziffer 2 genannten Kategorien,
  • Bildung der Prüfungskommissionen und Ernennung der Prüfer für die in den Ziffern 2 und 8 genannten Kategorien (§§ 37 und 38 LFG idgF), 
  • Erteilung der Genehmigung für Zivilluftfahrerschulen gemäß § 119 ZLPV 2006 idgF, Untersagung des Ausbildungsbetriebes (§ 47 LFG idgF) und Widerruf der Genehmigung (§ 48 LFG idgF) jeweils für Zivilluftfahrerschulen für Segelflieger, Piloten für Hänge- und Paragleiter, Fallschirmspringer und Freiballonfahrer,
  • Führung des Luftfahrzeugregisters für Segelflugzeuge, Freiballone, Ultraleichtflugzeuge und motorisierte Hänge- und Paragleiter
    (§ 16 LFG idgF),
  • Beurkundung der Lufttüchtigkeit für motorisierte Hänge- und Paragleiter (§ 68 der Zivilluftfahrzeug- und Luftfahrtgerät-Verordnung 2010 – ZLLV 2010 idgF) und Ausstellung des Lärmzeugnisses für motorisierte Hänge- und Paragleiter (§ 4 der Zivilluftfahrzeug-Lärmzulässigkeitsverordnung 2005 - ZLZV 2005 idgF),
  • Nachprüfung von motorisierten Hänge- und Paragleitern und Festlegung von kürzeren Abständen für die periodische Nachprüfung (§ 69 ZLLV 2010 idgF),
  • Anerkennung ausländischer Bestätigungen der zulässigen Verwendung im Fluge, Widerruf dieser Anerkennung (§§ 18 Abs. 2 und 19 Abs. 2 LFG idgF) sowie Bewilligung der Fristverlängerung gemäß § 15 Abs. 4 LFG idgF für motorisierte Hänge- und Paragleiter,
  • Feststellung der mangelnden Voraussetzung für die Verwendung im Fluge (§ 70 ZLLV 2010 idgF) für motorisierte Hänge- und Paragleiter,
  • Nachprüfung von Segelflugzeugen (§ 40 Abs. 1 Z 1, 2, 3, 4, 5 und 7 ZLLV 2010 idgF),
  • Nachprüfung von Ultraleichtflugzeugen (§ 40 Abs. 1 Z 1, 2, 3, 4, 5 und 7 ZLLV2010 idgF),
  • periodische Nachprüfung (§ 40 Abs. 1 Z 4 ZLLV 2010 idgF) von Motorseglern, die nicht im Rahmen von Luftfahrtunternehmen (§ 102 Abs. 2 LFG idgF) verwendet werden,
  • Bewilligung von Instandhaltungs- und Instandhaltungshilfsbetrieben für motorisierte Hänge- und Paragleiter (§§ 72 ZLLV 2010 idgF) und deren Instandhaltungsbetriebshandbücher und
  • Veröffentlichung von Lufttüchtigkeitshinweisen, Vorschreibung und Kundmachung von Lufttüchtigkeitsanweisungen gemäß § 76 ZLLV 2010 idgF sowie Durchführung der Aufgaben als Aufsichtsbehörde gemäß § 79 ZLLV 2010 idgF für Fallschirme, Hänge- und Paragleiter sowie motorisierte Hänge- und Paragleiter


Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/luftfahrt/behoerden/aeroclub/aeroclub.html
Stand: 27.11.2014