Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Recht

Europäische Union

Als Richtlinie (EG-Richtlinie) werden die Rechtsetzungen der Europäischen Gemeinschaft genannt, die an die Mitgliedstaaten gerichtet sind.

Richtlinie 2000/9/EG über Seilbahnen für den Personenverkehr

Ziel der Richtlinie ist es, durch Harmonisierung der Anforderungen an die Sicherheit der beförderten Personen ein hohes Sicherheitsniveau in allen Mitgliedsländern zu gewährleisten. Die Mitgliedstaaten waren verpflichtet bis spätestens 3. Mai 2004 die Seilbahnrichtlinie umzusetzen. Um es Behörden, Herstellern und Seilbahnunternehmen zu ermöglichen, sich auf die neuen Bestimmungen einzustellen, war der Stichtag für die Anwendung des 3. Mai 2004 (Seilbahngesetz 2003, BGBl. I 103/2003 vom 21. November 2003).

Die Richtilinie 2000/9/EG des Europäischen Parlaments und des Rates wurde am 20. März 2000 im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft L 106/21 veröffentlicht und über die Website der Rechtsvorschriften der Europäischen Union (EUR-Lex) als HTML-Artikel verfügbar.



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/seilbahn/recht/index.html
Stand: 26.02.2013