Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Straßenverkehrsunfälle

Bild vergrößern
Autounfall
Rechte: bmvit / Christa Bernert

Ein Straßenverkehrsunfall mit Personenschaden liegt vor, wenn infolge des Straßenverkehrs auf Straßen mit öffentlichem Verkehr Personen verletzt oder getötet wurden und daran zumindest ein in Bewegung befindliches Fahrzeug beteiligt war.

Seit dem Jahr 1961 wird in Österreich eine bundesweit einheitliche Statistik der Straßenverkehrsunfälle geführt. Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) hat mit Hilfe der Bundesanstalt Statistik Österreich eine Reihe von übersichtlichen Broschüren (Basic Fact Sheets) zusammengestellt, die einen Einblick in die Straßenverkehrssituation geben.

Aufgrund der gerade stattfindenden Umstellung der Unfalldatenerfassung auf ein elektronisches System, entfällt die Publikation der Basic Fact Sheets für das Jahr 2011. Die wesentlichen Informationen für das Jahr 2011 werden gemeinsam mit den Basic Fact Sheets für das Jahr 2012 veröffentlicht werden.

Verkehrsunfallbilanz 2013: Historischer Tiefstand bei tödlichen Verkehrsunfällen

Österreichs Straßen sind so sicher wie noch nie - das ist eine gute Entwicklung und auch darauf zurückzuführen, dass wir konsequente Arbeit für mehr Verkehrssicherheit leisten. Aber jeder im Straßenverkehr getötete oder verletzte Mensch ist einer zu viel. Darum arbeitet das bmvit weiter an dem Ziel, bis 2020 zu einem der sichersten Länder Europas zu werden.

Volkswirtschaftliche Unfallkosten



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/strasse/sicherheit/strassenverkehrsunfaelle/index.html
Stand: 11.02.2015