Direkt zum Inhalt ~

Service-Navigation

Social-Media-Navigation

Sprach-Navigation



Umwelt

RVS 04.05.11 Umweltbauaufsicht und Umweltbaubegleitung

Für das bmvit ist die Sicherstellung der Einhaltung der Umweltauflagen ein großes Anliegen, um die ökologische Nachhaltigkeit bei der Umsetzung von Projekten gewährleisten zu können. Daher wurde die überarbeitete Richtlinie „RVS 04.05.11“ vom bmvit für den Bereich Bundesstraßen verbindlich zur Anwendung erklärt.

Straßenplanung mit Bedachtnahme auf die Umweltverträglichkeit

Ein kurzer Einblick in den Ablauf der Verfahren vom Einreichprojekt über die Umweltuntersuchung bis zum Erlass des Bescheids: In der Abteilung für Planung und Umwelt wird die Überprüfung und Beurteilung dieser Umweltuntersuchungen und Umweltverträglichkeitserklärungen vorgenommen.

Leitlinie UVP-Verfahren und Wasserrecht für Straßenbauvorhaben

Ein Baum am Rande einer  Landstraße

Die Leitlinie dient als Grundlage für eine effiziente Einreichplanung von Straßenbauvorhaben im Zusammenhang mit der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) und Wasserrecht. Sie richtet sich neben den Auftraggebern und Planungsbüros auch an Behörden und Sachverständige. Intention der Leitlinie ist die Harmonisierung der Projektunterlagen sowohl für das Umweltverträglichkeitsprüfungs-Projekt (UVP-Projekt), als auch für das der wasserrechtlichen Bewilligung zugrunde liegende Projekt.

Dienstanweisung "Lebensraumvernetzung Wildtiere"

Validierung von Ausbreitungsmodellen von Luftschadstoffen



Fundstelle: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/strasse/umwelt/index.html
Stand: 29.12.2014